Berufserkundung

Kinderpflegerin

Im Rahmen unseres Unterrichtes zur Berufsorientierung erkundeten wir den Beruf der Kinderpflegerin. Einige Schülerinnen aus dem BVJ Hauswirtschaft und Pflege interessieren sich für den Beruf der Kinderpflegerin und haben bereits mehrere Praktika in Kindergärten absolviert.
Deshalb fuhren wir auch dieses Jahr wieder nach Nürnberg in das Kinderhaus Kunterbunt, um uns dort über die beruflichen Anforderungen dieses Berufes schlau zu machen.
Die Leiterin, Frau Bloß führte uns durch das Haus mit Krabbelstube, Kinderladen und Kinderhort. Sie zeigte uns die Einrichtung und erzählte uns von den Anforderungen, die in der Praxis an den Beruf der Kinderpflegerin gestellt werden. Neben vielen hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, wie Essen
zubereiten, waschen und putzen, wird auch eine gute Allgemeinbildung erwartet. Wenn ein Kind Fragen hat, sollte man diese auch gut beantworten können. Überall im Haus hängen zum Beispiel Plakate, auf denen zu Fragen der Kinder recherchiert wurde und Ergebnisse festgehalten wurden. Wichtig ist auch, dass eine Kinderpflegerin körperlich fit ist, da Bewegungserziehung bei Kindern eine große Rolle spielt. Die Kinderladenkinder begrüßten uns mit einem Lied über den Brontosaurus, bevor sie dann zum Freispiel lostobten.

Berufsfachschule

Abschließend berichtet uns der Kinderpfleger aus dem Kinderladen, wie die Anforderungen in der Berufsfachschule für Kinderpflege sind. Neben Englisch und Mathe scheint vor allem das Fach Praxis und Methodenlehre sehr aufwändig zu sein. Hier müssen alle Tätigkeiten mit den Kindern in bis zu zehnseitigen Ausführungen geplant, hinterfragt und begründet werden. Gute Kenntnisse in deutscher Sprache sind dringend erforderlich.
Es scheint uns sehr sinnvoll, in Sachen Berufswahl einen Plan B zu haben, da zwar nicht unbedingt mittlere Reife als Eingangsvoraussetzung verlangt wird, aber der Zugang zur Berufsfachschule für uns doch etwas erschwert ist und eben die Anforderungen in der Schule und in der Praxis sehr hoch sind.

Infos für Eltern und Schüler

Hier finden Sie informationen zu ...

unseren Berufsvorbereitenden Maßnahmen »
unseren Berufen »

Bereich für Kooperationspartner

Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Lernen werden durch intensive Begleitung in Berufsvorbereitung und Ausbildung fit gemacht.

Unsere Standorte